31. August 2017

31.8.2017: Zügeltag

Am 31.8.2017 war zügeln angesagt. Um 8 Uhr morgens standen vier Mitarbeiter vom „Läbesruum“ aus Winterthur mit zwei Kleinlastwagen vor unserem Haus. Brigitta und ich (vor allem aber sie!) hatten in den letzten Tagen Sitzgruppe, Schränke aber auch die Betten in Einzelteile zerlegt und in Folien gewickelt. Die Zügelmänner waren erstaunt, wie gut vorbereitet wir waren und machten uns ein Kompliment, das ich gerne an Brigitta weiterleite! Nach 1 1/2 Stunden war das Haus leer und die beiden Laster voll mit unserem Hausrat. Brigitta fuhr mit der Mannschaft nach Kindhausen, wo wir in einem MFH einen Raum gemietet haben. Dort stehen unsere Möbel bis wir sie in ein paar Jahren wieder brauchen.

Unser Haus leert sich von Tag zu Tag mehr und es tönt hohl; so als ob wir in einer Höhle wohnen! Schlafen tun wir am Boden, auf Matten, zugedeckt von unseren Schlafsäcken. Und essen tun wir aus dem Campinggeschirr – ein gutes Training für die bevorstehende Reise!