30. Oktober 2018

Kokospalmen-Strasse

Land of Bounty!

Wir verliessen Maceio am 26.10.2018. Zurück liessen wir Cristina, Noemi und Lucky, die uns die Stadt und ihre Umgebung von der besten Seite gezeigt haben. Die Versuchung war gross auch noch übers Weekend zu bleiben. Doch ein Blick in den Kalender zeigte, dass unser Visa für Brasilien in gut drei Wochen abläuft. Dann müssen wir das Land verlassen haben.

Wir folgten der Litoral Norte. Im Gegensatz zur BR 101 folgt sie der Küste und führt nicht durch das eher öde Inland. Wir durchquerten Städtchen, in denen spürbar war, dass das Land kurz vor der Wahl des Präsidenten steht. Am 28.10.2018 entscheiden sich die Brasilianer zwischen zwei Gaunern: Jair Bolsonaro, auf der ultrarechten und Fernando Haddad, ein Abkömmling Lulas, (der steckt inzwischen im Gefängnis), auf der linken Seite. Keine berauschende Auswahl. (Unterdessen wurde Bolsonaro mit rund 55 % der Stimmen gewählt.)

Am späteren Nachmittag, trafen wir auf den schönsten Teil der Küste. Hier begann unsere Estrada do Cocos. Sie führt entlang von Palmenstränden, die geeignet für einen Werbespot für Bounty sind. Die schmale Strasse schlängelt sich durch Tausenden von Palmen entlang der Küste. Dazwischen glitzerten das türkisblau schimmernde Meer und weisse Strände! Was für ein Tag! Die Estrada do Cocos ist wohl die schönste Küstenstrasse, die wir bisher gefahren sind.