22. März 2020

«VENCEREMOS!»

Our Four-legged Roommates on Guard!

Am Freitag, 20.3.2020, fährt ein Lautsprecherwagen ins Tal, in dem unser Balneario liegt. Wir verstehen nicht alles, was aus den Lautsprechern plärrt. Roberto sagt uns dann, dass für fünf Tage alle Restaurants, Schulen, Veranstaltungen aber auch Kirchen geschlossen werden. Also alle Institutionen, wo sich grosse Menschenmengen aufhalten. (Das trifft hier auch auf die Kirchen zu!)

Am folgenden Tag erhält Roberto Besuch von der Polizei, die kontrolliert ob er das Balneario geschlossen hat – so wie es verordnet wurde. (Diesem Wunsch ist Roberto bereits einen Tag vorher zuvorgekommen.) Er erklärt den beiden Polizisten, dass nur noch die beiden Gringos aus der Schweiz hier sind. Von diesem Tag an haben wir das Balneario für uns alleine. Nein, da sind ja auch noch die beiden jungen Kätzchen, die von Brigitta verpflegt werden. Roberto sagt uns, dass wir so lange bleiben können, wie wir wollen. Ein besseres Plätzchen um das Virus auszusitzen gibt es nicht. Vorräte für ein paar Wochen haben wir an Bord. Und bei Roberto können wir uns auch mit Wasser und Bier eindecken. Venceremos!

PS: Inzwischen hat man die Einschränkungen bis zum 18. April 2020 verlängert – über die «Semana Santa» hinaus, die hier so wichtig wie Weihnachten ist. Da werden die Mexikaner keine Freude haben…