7. Oktober 2018

Pit Stop in Maceió

At the Center of Interest!

Wir sind seit bald sechs Wochen in Brasilien. In dieser Zeit haben wir 7’000 Kilometer durchs Landesinnere zurückgelegt. Doch die berühmten Strände Brasiliens haben wir noch nicht zu sehen bekommen.

Als wir am 1. Oktober 2018 Maceió erreichten, hatte Mahangu einen gründlichen Service mehr als verdient. Die letzten 5’000 Kilometer auf der staubigen BR 163 und der Transamazonica hatten ihren Tribut gefordert. Der Luftfilter, den ich eines Abends reinigte, zeigte, weshalb der Motor «Keuchhusten» hatte – er  war mit verklebtem Staub gefüllt. Zudem quietschten die Bremsen fürchterlich, wenn ich das Bremspedal betätigte. Das Auf und Ab in den Anden und das häufige Bremsen wegen der Topes, die auf Brasiliens Strassen allgegenwärtig sind, haben die Bremsscheiben in arge Mitleidenschaft gezogen. Der Ölfilter und das Motorenöl (11 Liter!) mussten nach 10’000 Kilometern ebenfalls gewechselt werden. (Ich mochte mir gar nicht vorstellen, wie das Öl aussah!) Und alle 40’000 Kilometer sollte auch das Achs- und Getriebeöl gewechselt werden.

Ein Boxenstopp war also mehr als angesagt. Wir hatten ein paar Tage zuvor bei Toyota einen Termin reservieren lassen, um Mahangu einer Frischzellen-Kur zu unterziehen. Zum Glück trafen wir dort auf fachkundige Mechaniker. Diese kannten zwar unser Modell nur vom Hörensagen. Doch sie machten sich rasch mit dem Fahrzeug vertraut und widmeten sich mit Hingabe dem Service. Mahangu stand bald einmal im Mittelpunkt des Interesses. Die notwendigen Ersatzteile waren zwar nicht alle aufzutreiben, da der HZJ 78 in Brasilien nicht gefahren wird. Doch in weiser Voraussicht hatten wir alles, was wir brauchten, dabei. Nach dem Service schnurrte Mahangu wie zu seinen Jugendzeiten. Und nach einer gründlichen Dampfwäsche von Chassis, Carrosserie und Motor sah er auch zwölf Jahre jünger aus…

Jetzt war der Moment an uns zu denken. Zum Beispiel an einen Ausflug an die Praia Sonho Verde, einige Kilometer ausserhalb von Maceió. Hier erlebten wir Brasilien von seiner schönsten Seite!