5. Mai 2019

EIN MUSEUM DER BESONDEREN ART

Land Cruiser Heritage Museum, Salt Lake City, Utah

Am 1. Mai, es war ein wunderschöner Frühlingstag, erreichten wir Salt Lake City, die Hauptstadt des Bundesstaates Utah. SLC wie die Einheimischen es nennen, ist gleichzeitig auch die Hochburg der Mormonen, einer amerikanischen Sekte. Die Stadt ist gespickt mit Mormonen-Tempeln und -Kirchen.

Doch diese waren nicht das Ziel, das wir am Tag unserer Ankunft anpeilten. Unser Ziel war das Land Cruiser-Heritage-Museum, von dem Brigitta im iOverlander gelesen hatte. Wir verpassten das Museum beim ersten Anlauf, denn es ist aussen kaum gekennzeichnet. (Man sagte uns später, dass man möglichst anonym bleiben will, damit man nicht Opfer von Einbrüchen wird!).

Nachdem wir eine Passantin nach dem Museum fragten, fanden wir auch den Eingang. Was für eine Welt tat sich uns da drinnen auf! Wir staunten und staunten und staunten! Da standen uralte, über 60 Jahre alte Modelle, die noch im Korea-Krieg eingesetzt wurden. Vielen sah man ihre Vergangenheit an; Rost hatte an einigen Modellen an der Karosserie genagt. Und die Sitze sahen auch nicht mehr ganz neu aus…

Doch die meisten Modelle präsentierten sich in einem Top-Zustand. Die Land Cruiser glänzten wie neu, obwohl sie zum Teil über ein Dutzend Jahre alt waren. In der Kollektion fehlte nur ein HZJ 78 Modell! Aber das stand draussen und wartete auf uns für die Weiterreise …

Siehe: Land Cruiser Heritage Museum