5. Mai 2020

BARBECUE IM PARAISO TROPICAL

Having a good Time!

Ich besuchte das Paraiso Tropical in Havanna, als ich Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts eine Tauchschule auf Kuba eröffnen wollte. (PADI, eine amerikanische Organisation im Tauchbereich, verunmöglichte das aufgrund der verbotenen Exporte; und dazu gehörte auch das Knowhow von PADI). Vielleicht ganz gut so, denn hätte das geklappt, wäre ich wahrscheinlich in Kuba hängengeblieben und hätte Brigitta nie kennengelernt…

Diese Reminiszenz kam mir in den Sinn, als Roberto vor ein paar Tagen von seinem Balneario als einem Paraiso Tropical sprach. Und so weit daneben ist das gar nicht. Wir leben hier in einem tropischen Paradies. Die Temperaturen erreichen gegen 40 °C. Um uns herum stehen nicht nur schöne und Schatten spendende Bäume, sondern auch Papaya- und Bananenstauden. (Zum Frühstück und Dessert kredenzt Brigitta jeden Tag frische Papaya mit Limonensaft!)

Kein Wunder, dass es auch Charly und seine Freunde hierher zieht. Bereits zum zweiten Mal traf gestern eine Gruppe auf BMW-Motorrädern hier ein. Wir hatten alles für ein Barbecue vorbereitet: Glut in zwei Feuerstellen und Brigitta hatte bereits am Tag vorher einen leckeren Kartoffelsalat zubereitet. Charly brachte köstliches Fleisch mit, das bald auf den beiden Grills brutzelte! Gibt es eine schönere Art den Corona-Virus auszusitzen?

PS. In Robertos Kühlschrank hatten wir allerlei Getränke kalt gestellt. Am besten schmeckte unseren Besuchern das eiskalte Bier! Salud!