11. Juli 2020

EIN HIMMLISCH SÜSSER TAG!

Dressed for the Candy Tour!

In Charly’s Motorradfahrer-Truppe gibt es interessante Mitglieder: Da ist Mike, der in Puerto Vallarta ein gutes Restaurant mit Hotel führt. (Zurzeit wegen Corona geschlossen!). Udo ist Besitzer eines Catering-Unternehmens, das zurzeit ebenfalls geschlossen ist. Rigo wiederum ist Besitzer der Dulces Providencia SA, ein Unternehmen, das Süssigkeiten von bester Qualität herstellt. (Wen wundert es, dass ich sofort an eine Betriebsbesichtigung dachte!)

Rigoberto hat den Braten schnell gerochen und uns zu einem Besuch eingeladen. Der musste einige Male verschoben werden (Corona!); doch am 7. Juli 2020 klappte es. Zu acht fuhren wir mit Charly nach San Miguel el Alto, wo die Dulces Providencia SA zuhause ist. Nach der Begrüssung durch Rigo und seinem Sohn, Eric, wurden die Türen zum Paradies geöffnet!

Zuerst mussten wir uns in Schutzanzüge kleiden, in denen wir wie Astronauten aussahen! Das Erste, was ich erblickte, waren grosse Bottiche in denen eine hellbraune Masse lag. Es war Karamell. KARAMELL! (Ich liebe die «Micamu» von der Migros über alles!) Ich beförderte mich sogleich zum Chef der Qualitätskontrolle und sagte dem Produktionsleiter, dass ich alles kosten müsse, was hier produziert wird: Karamell-Stangen, gebrannte Mandeln, Kokos-Biskuits und andere Köstlichkeiten mehr. (Ein Wunder, dass ich noch Appetit hatte, als Rigo uns zum Mittagessen einlud!)

PS. Nach dem Essen wurden wir mit einem grossen Sack Süssigkeiten verabschiedet. Das versüsste mir die Vertreibung aus dem Paradies! Mehr Süsses auf: Dulces Providencia