8. Mai 2020

KARAOKE-STUNDE MIT ROBERTO

A new Karaoke-Star is born!

Roberto ist ein Alleskönner! Zu seinen Fähigkeiten gehört auch, dass er sehr gut singen kann. Kein Wunder, dass man mit ihm Tonaufnahmen gemacht hat. «Text und Melodie von Roberto Castro» steht auf einer der Tonbandkassetten, die er uns mit Stolz zeigte. Im Gegensatz zu ihm kann ich nicht singen. Oder nur schlecht. Mein Gesangslehrer in Basel, er hiess Gerspach, hat 1958 zu mir gesagt: «Lieber lerne ich eine Kuh fliegen, als dich singen!» Das habe ich bis heute nicht vergessen; das war eine pädagogische Meisterleistung!

Ganz anders Roberto. Er motivierte uns gestern Abend, mit ihm Karaoke zu singen. Das sei etwas, das man lernen kann, meinte er. Nach einem gemeinsamen Nachtessen und einem Schluck Bourbon, um uns Mut zu machen, folgten wir Robertos Einladung. Er stand bereits vor seiner Musikanlage, mit der er das ganze Balneario beschallen kann. Er sang uns ein Lied vor und erklärte, wie das funktioniert mit dem Lesen des Textes auf dem Bildschirm.

Die nächste Stunde gaben wir unser Bestes. Wir sangen Mariachi, die Namen wie Siete Mares, Viejo Amor, Guadalajara, Son de los Aguacates, Jalisco, etc. trugen. Es war ein unvergesslicher Abend; und wir haben gleichzeitig unseren Spanisch-Wortschatz erweitert. Zudem stellten wir fest, dass wir singen können! Zumindest dann, wenn Roberto den Lead übernahm und wir uns eher im Hintergrund halten konnten…

PS. Ob ich mich als Mariachi-Sänger ausbilden lassen soll? Oder doch eher als Stierkämpfer? Besser wohl als Jimador! (Das sind die, die die Herzen der Agaven freischneiden, um daraus Tequila herzustellen.)