28. April 2020

MEIN NAME IST DIVERTIDO!

This is now my chair!

Mit dem frühen Ableben von Chamuquito, der in den Fluss fiel und ertrank, haben wir ein sympathisches Kätzchen verloren. Nur zu gerne hätten wir ihn beim nächsten Besuch im Balneario wieder getroffen. Umso mehr Freude hatten wir, als sich vor einer Woche bei Charly ein junger Kater einnistete. Woher der kam, weiss niemand. War das etwa eine Wiedergeburt von Chamuquito?

Wie dem auch sei: Der junge Kater, den wir Divertido (= Unterhaltung, Abwechslung) tauften, hatte mich am ersten Abend adoptiert. Als ich zum Fahrzeug zurück ging, folgte er mir auf Schritt und Tritt. So nahe, dass ich einige Male fast auf ihn trat. Brigitta fütterte ihn und damit startete eine Freundschaft, die wohl bis zur Abreise dauern wird. Divertido bringt Abwechslung in unser Leben. Und selten haben wir einen so cleveren jungen Kater erlebt wie ihn.

Es begann damit, dass er das Innere von Mahangu ausführlich inspizierte. Am folgenden Tag schlief er auf der Sitzbank, auf meinen Shorts. Und einen Tag später sprang er einen Stock höher und legte sich wohlig schnurrend auf meinen Schlafsack. Ich war froh, dass ich zum Schlafen noch ein Plätzchen fand! Der junge Kater kuschelte sich an Brigitta und ich hatte das Nachsehen – smile!

PS. Fahren wir einmal weiter, dann muss ich sehr darauf achten, dass Divertido nicht als «Blinder Passagier» mitfährt. Oder ihn Brigitta einpackt…