23. November 2019

PATAGONIA: GEBURTSORT DER «INDIAN FLUTE»

Signature Flutes: Top of the Line

Es ist mehrere Monate her seit Brigitta in einem Nationalpark, in New Mexiko, eine Indianer-Flöte kaufte. Seitdem ist sie zu einer begeisterten Flötenspielerin geworden, die einen Zuhörer hat, der auch bei falschen Tönen das Gesicht nicht verzieht. Diese Momente allerdings werden immer seltener und Brigittas Flötenspiel immer besser! (Es gibt kaum etwas Schöneres, als unter dem Sternenhimmel zu sitzen und Flötentöne zu hören!)

Am 18.11.2019 erreichten wir Patagonia, ein kleines Dorf, das runde achtzig Kilometer südlich von Tucson liegt. Hier begann Odell Borg, ein Native American, 1990 mit der Produktion seiner High Spirits Flutes, die heute Weltruf geniessen: High Spirits Flutes

Wir fanden die kleine Produktionsstätte ohne langes Suchen und wurden von Dany, einem Mitarbeiter, freundlich empfangen. Die nächsten zwei Stunden verbrachten wir im Ausstellungsraum, wo Brigitta eine Flöte nach der anderen ausprobierte. Die Wahl fiel ihr schwer, denn jede hat ihren eigenen Charakter und Ton: A, B, C, D, E, F oder G. Als wir Patagonia verliessen, hatten wir drei Gepäckstücke mehr an Bord: Eines davon, eine Kolibri Signatur Flöte, war mein Geburtstagsgeschenk für Brigitta!

PS. Ich war nicht nur im Rechnen, sondern auch im Singen eine Flasche und lernte nie Noten lesen! Aber Do-Re-Mi-Fa-Si-Do sind mir doch ein Begriff!