18. Juni 2019

REICH, REICHER, VANDERBILT

In their music-room the Vanderbilt's enjoyed privat concerts!

Einverstanden, es gibt auch heute reiche und sehr reiche Leute. Zum Beispiel Mark Zuckerberg, der mit dem „Stehlen“ von Daten viel Geld verdient. Oder Jeff Bezos, der den Markt mit seiner Amazon-Gruppe aufmischt. Oder Bill Gates, der mit Microsoft Millionen gescheffelt hat.

Doch das ist alles nichts gegen Cornelius Vanderbilt! 1794 geboren, begründete er ein Eisenbahn- und Schiffsimperium und wurde zum reichsten aller Männer in aller Welt. Die Nachfolger waren auch nicht faul, erweiterten das Vanderbilt-Imperium und engagierten sich in der Philanthropie. Cornelius’ Nachfahren hatten jedoch noch ein anderes Steckenpferd:

Von 1870 – 1900, im sogenannten Gilded Age – der Ausdruck wurde von Mark Twain geprägt – liessen die Vanderbilts riesige herrschaftliche Gebäude bauen. Die einen wurden an der Fifth Avenue in New York errichtet. Andere wie das Biltmore House in Asheville, North Carolina. Das opulenteste jedoch steht in Newport, im Staat Rhode Island. Hier waren wir zu Besuch bei Bill und Tracey, die wir 2011 in Sikkim kennengelernt hatten. Und Tracey meinte, dass wir uns das sogenannte Summer Cottage der Vanderbilts unbedingt anschauen sollten. (Die Nachfahren der Vanderbilts scheinen pleite zu sein, dass sie es nötig haben, für den Eintritt US$ 25.— zu verlangen!)

Was wir zu sehen bekamen, war schlicht unglaublich. Das von den Vanderbilts vor allem im Sommer genutzte Haus, genannt The Breakers, schlägt alles, was wir in Sachen Pracht und Luxus je zu sehen bekamen. Vierzig Angestellte kümmerten sich damals um das Wohl der Vanderbilts und ihrer Gäste, die hier ein- und ausgingen. Als wir ein paar Tage später wieder in unser fahrendes Zuhause auf vier Rädern stiegen, kamen wir uns klein vor. Aber frei und reich an Zeit!

PS: Am 16. Juni 2019 starb mit 95 Jahren die letzte direkte Erbin, Gloria Vanderbilt, in New York. Neben vier Ehemännern hatte Gloria mehrere Liebhaber, unter anderem Marlon Brando, Frank Sinatra und Gene Kelly. Mit 80 Jahren schrieb sie einen Erotik-Roman und verblüffte damit auch ihren Sohn, Anderson Cooper, der als CNN-Nachrichtenmoderator tätig ist.