5. Oktober 2019

TILLAMOOK: GUTE DINGE AUS GUTER MILCH

Stands for quality dairy products!

Am 3.10.2019 erreichten wir Tillamook. Zum ersten Mal kam ich mit diesem Ort auf einer Glacé-Verpackung in Kontakt. (Wer mich kennt, den erstaunt das nicht!) Es war in Salt Lake City, als ich in einem Food Store auf grosse Ice Cream Packungen stiess, die prominent den Schriftzug Tillamook trugen. Die Glacé schmeckte hervorragend; und ich machte mich im Web schlau, was es denn damit auf sich hat.

Tillamook ist ein kleines Städtchen im nördlichen Oregon und hat knapp 5’000 Einwohner. Hier besteht seit 100 Jahren eine Farmer-Cooperative, die aus guter Milch gute Produkte herstellt. Das Städtchen liegt an der Pazifikküste und so stiessen wir immer wieder auf Schilder, die auf den Fluchtweg bei einem Tsunami hinweisen. Trotz all den Warnschildern übersahen wir jedoch das Hinweisschild zur Tillamook Creamery nicht: Tillamook

Der Parkplatz war gut besetzt und das obwohl die Schulferien hier zu Ende sind. Ich parkierte, Brigitta schnappte die Kamera und dann machten uns auf den Weg ins neue Besucherzentrum, das jährlich von 1,3 Mio. besucht wird. Die nächste Stunde schauten wir uns an, wie Käse, Joghurt und Ice Cream hergestellt werden.

Also: Den Käse kann man vergessen, wenn man Liebhaber von Greyerzer, Sbrinz, Vacherin Mont d’Or und von Käse aus dem Oberwallis ist:  Arnold Walker AG. Das Tillamook-Joghurt jedoch ist köstlich, auch wenn es nicht im Glas verkauft wird. Und die Glacé ist einfach himmlisch!

PS: In Zukunft werden wir uns zwischen Ben & Jerry und Tillamook entscheiden müssen. Oder – das würde mir am besten gefallen – eine Ice Cream von jeder Marke genießen!

(Geschrieben beim Bird Observatory Baskett Butte bei Dallas, Oregon)