8. November 2019

FLAGSTAFF UND SEINE MIKRO-BRAUEREIEN

Nothing Better than a Beer with Friends

Als wir am 31.10.2019 in Flagstaff ankamen, trafen wir am Rande der Strasse auf ein Schild ROUTE 66. Erst dann realisierten wir, dass wir auf einem Abschnitt der legendären Strasse fuhren, die durch Flagstaff führte.

Wir hatten in Falgstaff für eine Woche ein Airbnb gemietet; Nach all den kühlen Wochen wollten wir etwas Wärme tanken. Was eignet sich da besser als geheizte Räume und eine heisse Dusche. Das sind Dinge, die man als Reisender mehr schätzt als ein sesshafter Zeitgenosse.

Sharon und Dave, die Besitzer des Airbnb, luden uns ein, mit ihnen einen Abend in der Stadt zu verbringen. Dass die beiden die beste Pizzeria in Flagstaff kannten, kam uns gerade recht. Wir hatten Lust auf eine Pizza und ein gutes Bier. Und gutes Bier – so sagte uns Dave – wird in Flagstaff von mehreren Mikorbrauereien gebraut. Die eine heisst «Mother Road» – eine Anspielung auf die Route 66. Das Bier, das sie in kleinen Quantitäten braut, trägt so spezielle Namen wie: Kwitcherbitchen, Drama Mama, Wake & Bake oder Utterly Abducted. Die Pizza war noch besser als diejenige in Escalante. Und das Bier, ich trank ein Amber mit dem Namen Oktoberfest, war ein Gedicht. Könnte ich dichten, dann würde ich eines über dieses Bier und über Flagstaff schreiben!

PS. Ich fragte Dave, weshalb es hier so viele kleine Brauereien gibt. Seine Antwort: «The beer drinkers are tired to drink the normal brew made by huge and worldwide companies!»

 (Geschrieben in Douglas, AZ)